GDT – Anbindung

Konzept

  • Auf dem lokalen PC ist ein Client eines Praxis-EDV-Systems installiert.
  • Auf dem lokalen PC ist die enverdis-Software installiert.
  • Via GDT können diese beiden Systeme Daten untereinander austauschen.
  • Es müssen keine Patientendaten manuell von der Praxis-Datenbank in die enverdis-Datenbank übertragen werden.
  • Der PATIENT EXPLORER muss dazu nicht mehr gestartet sein.

 

Technische Details

Übertragen von Patientendaten vom Praxis-EDV-System incl. gewünschter  Untersuchungsart via GDT-Nachrichten 6302.

Rückübertragung von der enverdis Software an das Praxis-EDV-System, dass die Untersuchung durchgeführt wurde via GDT-Nachricht 6310.

Öffnen einer bereits aufgezeichneten Untersuchung aus dem Praxis-EDV-System heraus in der enverdis-Software via GDT-Nachricht 6311.

Systemvoraussetzungen

  • Die enverdis-Software muss lokal auf jedem Rechner installiert sein.
  • Auf jedem Rechner muss lokal ein Praxis-EDV-System installiert sein.
  • Anpassungen im Praxis-EDV-System dürfen aus Sicherheitstechnischen- und Datenschutzgründen ausschließlich nur durch den Hersteller  des Praxis-EDV-Systems  vorgenommen werden und  nicht durch die enverdis GmbH.