Interpretationshinweise

Normalbefund

 

 

In der Schlingenansicht ist zu erkennen, dass sowohl die Vektorschlingen von T (Repolarisation) als auch von R (Depolarisation) homogen und nahezu deckungsgleich verlaufen. Die Hauptrichtung eines jeden Schlages (orangene Richtungsvektoren) zeigt nach apikal. Die Endpunkte jedes Richtungsvektors werden in die Globusansicht übertragen. Die Blickrichtung ist hier auf die Herzspitze gerichtet, diese befindet dadurch im Zentrum der Darstellung (apikale Bereiche sind grau hinterlegt). Die basalen Bereiche sind weiß hinterlegt. Die Maximalvektoren von T befinden sich innerhalb des relevanten Normbereiches (grün) und sind fokussiert. Die Maximalvektoren von R befinden sich ebenfalls im zugeordneten Normbereich (blau) und sind fokussiert. Somit handelt es sich um einen Normalbefund.

 

 

Bildschirmansichten

 

Vektorschlingen und Maximalvektoren bei einem Normalbefund
Sowohl T- als auch R-Maximavektoren liegen innerhalb der Normbereiche in der Globusansicht
Alle Parameter liegen im normalen Bereich
Befundübersicht