Hypertonie: Thema der Herzwochen im November

Ärzte Zeitung, 11.07.2011 – Die Deutsche Herzstiftung hat den Bluthochdruck zum Thema der bundesweiten Herzwochen im November gewählt. Bluthochdruck haben in Deutschland rund 44 % der Frauen und 51 % der Männer im Alter zwischen 20 und 79 Jahren. Zu hoher Blutdruck wird oft verkannt: Millionen Männer und Frauen wissen nichts von ihrer Erkrankung oder lassen sich – obwohl sie es wissen – nicht oder nicht ausreichend behandeln.…

1

Einfache, delegierbare und vom Anwender unabhängige Messung

 

Bei Patienten mit Bluthochdruck werden wichtige Gefäßparameter ermittelt, die für den Therapieansatz wichtig sind:

  • Pulswellengeschwindigkeit (PWV)
  • Knöchel-Arm-Index (ABI)
  • Augmentationsindex (AIx)
  • aortaler Blutdruck

In den Guidelines zur Behandlung des arteriellen Bluthochdrucks werden ABI und PWV-Messung empfohlen.

2

Pulswellengeschwindigkeit
Augmentations-Index
Aortaler Blutdruck

 

Hypertonie-Behandlung / Monitoring der antihypertensiven Therapie

Bestimmung von zentralen Gefäßsteifigkeitswerten wie Pulswellengeschwindigkeit / Augmentations-Index und aortalem Blutdruck

  • Dauer: 2 min inkl. der Bestimmung der normalen Blutdruckwerte
  • Als Einzelmessung im Sitzen mit nur einer Oberarmmanschette als auch im Liegen mit 2 Manschetten durchführbar.
  • Ausweisung der Ergebnisse in einfach zu verstehender Ampelform.
  • Bestimmung des Gefäßalters aus PWV und AIx.
  • Zeitersparnis als Kombinationsmessung => Erstellung eines kompletten Risikoprofils  mit ABI, PWV, AIx und zentralem Blutdruck in einem Durchgang

3

Plethysmographische ABI – Bestimmung

 

Einfaches, delegierbares und vom Anwender unabhängiges Verfahren zur Bestimmung von PAVK mit Blutdruckmanschetten und SpO2-Sensoren.

Hohe Korrelation zum Doppler-Verfahren (Korrelationswert 0,95) mittels  Blutdruckmanschetten und SpO2-Sensoren

  • Genauere Messung des Verschlussdruckes vs. oszillometrischer Druckbestimmung (Korrelation zum Doppler 0,7-0,8)
  • Es können auch pathologische ABI-Werte bei deutlich verminderten Druckwerten  bestimmt werden
  • Schnell in 5 min durchgeführt => Zeitersparnis gegenüber Doppler-Verfahren